Neues aus Absurdistan

Zwei Kollegen bekamen Post, von einer Retax-Firma, mit Tax-Beanstandungen über einmal 69 Cent und die zweite war noch besser nämlich über 27 Cent. Nicht Euro – Cent, das Porto allein kostet 70 Cent pro Brief. Das hat sich ja jetzt so richtig gelohnt! Einer von ihnen hat übrigens Einspruch eingelegt, kostet ihn zwar auch wieder 70 Cent für die Briefmarke, aber es bereitet dann doch eine gewisse perverse Genugtuung, denn die Retaxstelle muß auf diesen Einspruch natürlich reagieren, was Arbeitszeit und Porto kostet. Es geht noch weiter….Zwei meiner Kolleginnen waren heute über zwei Stunden damit beschäftigt den Antrag für unsere Re-Präqualifizierung zu bearbeiten. Bzw. so lange waren sie schon damit beschäftigt, als ich in Feierabend ging. Das beinhaltete Dokumente wie unsere Betriebserlaubnis, Fotos des Hilfsmittellagers und des Beratungsraumes mit Liege und Spiegel rauszusuchen und zu kopieren, bzw. die Fotos zu machen, Erlärungen abzugeben, daß man betätigt, daß man nicht in einem Insolvenzverfahren steckt. Also u.a. lauter Dinge zu belegen, die eine Apotheke per Gesetz schon erfüllen muß. Unsere Präqualifizierung läuft übrigens erst Ende Juli aus, aber der Antrag und die Bearbeitung werden sicher so lange dauern…..

Ich in mal gespannt, wie lange die Beiden heute wirklich gebraucht haben, als ich um sechs heim ging, waren sie noch schwer dabei. Ich werde morgen mal spicken, wann sie sich ausgetragen haben. Dabei sollen beide doch Überstunden abbauen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s