Wenn die Dorfapotheke schließt

Im SWR war diese Sendung, ich habe sie mir auch tatsächlich angesehen und fand sie einigermaßen fair. Herr Kümmel kam mir persönlich zu blass und unengagiert rüber, aber er hat im Großen und Ganzen die wichtigsten Dinge vermitteln können. Mir fehlten die Hinweise darauf, daß die Belastung der Chroniker politisch gewollt ist und daß es nicht darum geht den Versandhandel als solchen zu verbieten. Natürlich kam auch wieder uns Proffersörle zu Wort, Herr Gläske, der sicher seit zwanzig Jahren keine Apotheke mehr von der anderen Seite (also von hinterm HV-Tisch) zu Gesicht bekommen hat und IMHO von den wirtschaftlichen Randbedingungen so viel Ahnung hat, wie ich vom Tiefsee Tauchen. Also mein Fazit: erträglich, hätte viel schlimmer und etwas besser sein können.

Morgen nehme ich Euch mal in den Notdienst mit, ich darf den Sonntag nämlich in der Apotheke verbringen. Mal sehn, was der Dienst bringt.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wenn die Dorfapotheke schließt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s