Bauchfett weg mit diesem einfachen Trick

Wer kennt nicht diese Werbung, die auf den diversen Internetseiten kommt. „Verliere XY Kilo Bauchfett in zwei Wochen mit diesem einfachen Trick“? Ich habe gestern mal zum Vergnügen auf den Link geklickt. Ich war eh auf dem Crosstrainer und brauchte etwas zur Unterhaltung…..Die ganze „Präsentation“ dauerte fast eine halbe Stunde. Die ersten zehn Minuten waren belangloses und inhaltsloses Geschwafel, immer wieder „Das schaffst Du auch!“, „Ich verrate Dir den diesen einen, einfachen Trick gleich.“, „Tausende Männer und Frauen haben mit diesem einfachen Trick ihre Traumfigur erreicht.“ Etc.pp. Normalerweise hätte ich ja schon nach den ersten zwei Minuten ausgeschaltet, weil einfach nichts wirklich interessantes kam. Aber wie gesagt, ich war ja im Prinzip beschäftigt und konnte so mal durchhalten. Und tatsächlich! Nach einer gefühlten Stunde kam der Tipp: Iß keinen Weizen. Ach so, aus dieser Richtung kommst Du, dachte ich dann, Du bist eine Anhängerin dieses Quatsches von „Weizenwampe“ und „Dumm wie Brot“.  Es gäbe keine Weizenmangelkrankheit, nur Krankheiten, die durch den Konsum von Weizen verursacht würden, wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das ist schon mal Quatsch. Es ist nicht der Weizen an sich, der Menschen zum Diabetiker macht, es ist die Form in der er ihn zu sich nimmt. Eß ich nur Weißbrot, Kuchen und Cerialien, die mehr Zucker haben, als Ballaststoffe, dann macht das krank. Eß ich den Weizen aber als volles Korn und kippe nicht noch zusätzlich Kilo weise Zucker dazu, dann ist Weizen nicht weniger ungesund oder gesund als z.B. Dinkel oder Roggen. Gluten ist möglicherweise noch mal ein anderes Thema!

Aber die absolute Krönung des Votrags war die Behauptung, daß die Menschen früher Weizen nicht für sich sondern als Schweinefutter angebaut hätten. Diese Äußerung, die nicht nur beweist, daß diese Fitnesstrainerin nicht die geringste Ahnung von Geschichte oder gar Landwirtschaft hat, ist so unglaublich hahnebüchen, daß ich tatsächlich erst mal sprachlos für einige Minuten auf meinem Crosstrainer weiterstrampelte. Glauben wirklich manche Menschen, daß unsere Vorfahren sich die Knochenarbeit machten einen Acker zu pflügen – wenn sie reich waren mit Ochsen, wenn arm mit ihrer eigenen Körperkraft! – zu sähen, mit der Sense zu ernten, Garben zu binden, diese auf den Dreschplatz zu schleppen, dort mit reichlich Körpereinsatz zu dreschen (habt Ihr mal einer Gruppe zugesehen? Ab und zu zeigen ja mal Heimatvereine, wie dreschen ging, bevor wir all diese tollen Maschinen hatten, das ist ein echtes Fitnesstraining!) um dann die Körner, die sie sich so mühselig erarbeitet hatten an Schweine zu verfüttern???? Ausgerechnet Schweine, die problemlos mit Küchenabfällen oder Eicheln gefüttert werden konnten. Also prinzipiell mal Sachen, die Menschen nicht (mehr) essen konnten. Kühe wurden ganz gewiss auch nicht mit Weizen gefüttert. Kühe sind nämlich von Natur aus Grasfresser, die würden nie freiwillig Weizen (oder wie heute Sojaschrot) fressen. Das bekommt ihnen überhaupt nicht, dafür ist ihr Verdauungstrakt nicht ausgelegt. Ich könnte den Weizen eventuell an meine Hühner verfüttern, aber wozu? Ich lasse die Hühner lieber frei rumlaufen und dann suchen die sich ihre Nahrung einfach selber. Herr schmeiß Hirn ra!

Warum kann eine Diät, die Weizen verteufelt, dann trotzdem wirken, auch wenn die Begründung dafür völliger Blödsinn ist? Vermutlich weil die, die diese Diät machen, so die Dinge weglassen (müssen), von denen sie dick geworden sind: Pizza, Nudeln, Weißbrot, Kekse, Kuchen …

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bauchfett weg mit diesem einfachen Trick

  1. Ach herrjee… Bin ich froh, dass ich niemals dieser Neugierde nachgegeben habe… Aber ansonsten: Ich mag kein Weizenbrot (auch nicht als Vollkorn), aber nur aus einem einfachen Grund: Kartoffel-, Roggen-, Dinkelbrot etc. schmeckt mir besser 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s