Drei mal täglich

Was heißt das? Genau genommen: alle acht Stunden. Denn der Tag hat 24 Stunden, durch drei mach acht. Wichtig ist das bei Antibiotika, da sollten die Intervalle zwischen der einzelnen Einnahme nicht länger als maximal 9 Stunden sein, wenn es mit „drei mal eine“ verordnet ist. Wenn ich nun sogar viermal täglich eine Tablette nehmen soll, dann heißt das folgerichtig alle sechs Stunden.Nicht ganz so wichtig mit der genauen Verteilung auf den Tag, ist es bei so etwas wie Sinupret oder Schmerztabletten. Allerdings sollte man bei Schmerztabletten nicht mit der nächsten Tablette warten, bis man schon wieder richtig Schmerzen hat, sondern lieber schneller etwas einnehmen. Dann können sie schneller wirken. Überhaupt ist es nicht sinnvoll mannhaft Schmerzen zu ertragen. Sinnvoller ist es die Ursache zu ergründen und zu beseitigen. Solange das aber nicht geht, weil man z.B. auf einen Arzttermin wartet, dann sind Schmerzmittel sinnvoll und auch nicht schädlich.

Vor dem Essen: das heißt nicht etwa Tablette schlucken und los essen. Das heißt Tablette schlucken, eine halbe bis ganze Stunde warten und dann einnehmen.

Zum Essen: ist genau das, direkt vor dem Essen, zwischen drin oder direkt hinterher.

Warum machen wir diese Angaben? Weil manche Arzneistoffe schnell durch den Magen gehen sollen,  andere dürfen nicht mit der Magensäure in Berührung kommen, deswegen sollte man sollte man diese Angaben immer beachten.

Advertisements

3 Gedanken zu “Drei mal täglich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s