Helfen können

Das ist einer der Aspekte unseres Berufes, der natürlich besonders befriedigend ist. Aber wir helfen oft nicht nur bei pharmazeutischen oder medizinischen Notfällen.
Es kommen auch immer wieder Leute zu uns mit gänzlich un-medizinischen Anliegen. Bastler, die einen Schlauch brauchen, oder einen Schlauch und eine große Spritze um Öl abzuziehen. Oder Köche, die für etwas exotischere Rezepte z.B. Glucose Sirup oder Rosenöl suchen.
So hatte ich letztens einen Herrn, der mit einem Stückchen Schlauch und einer Spritze kam und fragte, wie er den Schlauch auf der Spritze befestigen könnte. Nach etwas Hin und Her mit Kanüle, was nicht tat, kam mir der Gedanke den Schlauch vorsichtig mit meinem Taschenmesser zu weiten (ich habe immer ein kleines Taschenmesser an meinem Schlüssel – schon allein um mit der Schere die Kartons der Umschau aufzuschneiden). Und was soll ich sagen: das hat geklappt und der Bastler zog glücklich von dannen. Nachdem er einen kleinen Obolus für die Kaffeekasse dagelassen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s