Autofahren …

…. Tue ich nur ungern, merke ich immer wieder. Beifahrerin zu sein ist ok, aber selber fahren, lange Strecken, macht mir keinen Spaß. Konnte ich heute erst wieder feststellen. Ich finde es anstrengend und nervig, dabei hatte ich noch nicht einmal groß Stau heute (langsam merkt man die Ferien). Die ganze schöne Abkühlung vom Schwimmbad war auf dem Heimweg wieder perdu. Und so fällt mir nichts zum plaudern ein, weil ich nur ko bin.

Also bis morgen!

Notdienst Nachlese

Als meine Kollegin gestern mittag ging, sagte sie mir noch, daß sie nichts extra für den Dienst bestellte hätte. Manchmal – besonders im Winter bei Sonntagsdiensten – bestellen wir Antibiotika-Säfte und ähnliches auf Verdacht, denn wir haben keinen Kinderarzt in der Nähe, brauchen die deswegen nicht so viel und haben entsprechend wenig davon an Lager. Ich meinte dann, das ist ok, man bestellt eh immer nur das Falsche, und tatsächlich: ich habe auch wirklich nichts gebraucht. Weiterlesen

Heute gesehen:

In der Fußgängerzone kam mir eine junge Frau entgegen, in der linken Hand eine Zigarette und und der rechten den Grünen Detox-Smoothie……

Das kommt mir vor, wie mit angezogener Handbremse und Vollgas zu fahren.

Einen Schlag in die Magengrube ….

….. hat mit heute meine Kollegin (unabsichtlich) verpaßt. Es ist hinter unserm HV-Tisch ziemlich eng und wir müssen uns immer etwas aneinander vorbei drücken. Als ich eben an ihr vorbei wollte, drehte sie sich grade um und rammte mir ihren Ellbogen direkt in den Magen – uff! Zum Glück nicht sehr vehement, aber gemerkt hab ich es doch eine ganze Weile. Weiterlesen

Lange Leitung

Der Arzt in unserm Haus hat seit 2016 neue Öffnungszeiten. Das scheint aber immer noch nicht bei allen Patienten angekommen zu sein.
So beschwert sich heute eine bei uns, daß „die dumme Pute“ bei Arzt ihr doch gestern hätte sagen können, daß sie seit neustem (s.o.) vormittags kommen müsste, wenn sie am Mittwoch etwas will.
Wie lange muß man seine Kunden auf geänderte Öffnungszeiten hinweisen?
Einen Monat? – Ein halbes Jahr? – oder für den Rest des Lebens?

Esoterisches Geschwurbel

PTAchens Link zur „Homöopathie zum aufmalen“ hat mich wieder einmal etwas entgeistert und an der Definition des Menschen als rationales Wesen zweifeln lassen.
Einmal frage ich mich, was das Aufbringen von Symbolen auf die Haut mit Homöopathie zu tun haben soll. Der Grundgedanke der Homöopathie ist es ja, mit einem Mittel, das in seiner Reinform die Symptome auslöst, die der Patient hat, die Krankheit zu bekämpfen in dem ich diese Substanz in verdünnter Form gebe. Die Küchenzwiebel verursacht brennende, tränende Augen und eine laufende Nase, ergo sollte Allium cepa D6 bei Fließschnupfen helfen. Weiterlesen

Buchtipp

Für Fans von gut geschriebenen, spannenden und gut recherchierten Zeitreisegeschichten: Tim Powers, The Gates of Annubis (Die Tore Annubis).

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich einige der Plot-Elemente vorher geahnt habe. Da die Geschichte aus der Sicht mehrerer Figuren geschildert wird, und der Autor auch gerne schlagartig zwischen den Protagonisten hin und her springt, muss man beim Lesen schon etwas aufpassen um nicht den Faden zu verlieren.

Tja, und jetzt muß ich mir wieder ein neues Buch suchen…..