Ein teurer Fehler

Bei der Rezeptkontrolle fiel mir heute ein richtig dickes Ei auf. Wir hatten statt 28 Mimpara Tabletten (Preis so bei 240,-€) 84 Stück abgegeben…. Wert circa 700,-€

Au Backe…. Da haben drei Leute geschlafen, der der es angenommen hat, der der es ins Regal geräumt hat und der der es abgegeben hat.

Was Apotheken so alles machen

Einkäufe nach Hause tragen…
Eine Kundin holt die Einlagen für ihren Mann, läßt sie sich in eine Tasche packen und stellt sie mir hin. Ich soll ihr sie nach Hause tragen.
Es war zum Glück nur hundert Meter weit, aber zumindest fragen. Hätte sie können… Oder bitte sagen….
Auch gut waren die beiden Jungs, die steif und fest behaupteten, sie hätten in drei Monaten 25 Kilo abgenommen. Das bedeutet, sie hätten pro Tag circa 2000 kcal mehr verbraucht, als zugeführt. Wenn man einen Grundumsatz von 1400 kcal annimmt, dann hätten sie pro Tag 3 bis 4 Stunden Sport machen müssen. So sahen sie nicht aus….

Drückt mir die Daumen

Meiner Mutter geht es seit circa zwei Wochen von Tag zu Tag schlechter. Sie hat starke Schmerzen und wir bekommen nicht raus, was sie hat und ich bekomme die Schmerzen nicht gelindert.
Morgen ist sie zum MRT in der Klinik und ich hoffe, daß sie sie da behalten. Drückt mir die Daumen, daß das klappt.
Eine Freundin, die selber Ärztin ist hat mich schon gebrieft, wie ich argumentieren muß.

Samstag mal wieder

Heute hatten wir nur eine Anfrage wegen Arzneimittel ohne Rezept!
Ich glaube, ich muß wirklich mal einen Handzettel erstellen, in dem die entsprechenden Paragraphen des Arzneimittel-Gesetzs zitiert werden und die Tatsache, daß es tatsächlich eine Straftat ist, verschreibungspflichtige Arzneimittel ohne Rezept abzugeben, sehr drastisch formuliert ist.
Weiterlesen

Seltsame Symptome

Oft ist es ja so, daß wir nicht nur die Ersten sind, an die sich ein Patient mit Problemen wendet, sondern auch eine der letzten Anlaufstellen, wenn die Ärzte nicht mehr weiter kommen. Also wenn Patienten mit den Ärzten nicht weiter kommen. Das kann sein, daß ein Arzt wirklich mit den Schultern zuckt und zu verstehen gibt, daß er jetzt mit seinem Latein am Ende ist. Oder der Patient fühlt sich nicht mehr ernst genommen in seinem Leid („Das kann gar nicht sein, daß Sie von dem Medikament xy bekommen.“). Weiterlesen

Das ist aber kompliziert

wir haben grade einen Praktikanten, der bei uns gerne PKA lernen will. Um zu sehen, ob der bei uns rein passt, macht er jetzt erst mal eine Woche Praktikum. Heute habe ich ihn mal mit vorne im HV gehabt und so die Apotheken-Basics erklärt. Apothekenpflicht, Verschreibungspflicht, Rohgewinn, Einkaufspreis, Verkaufspreis etc. pp. Zum Schluss sagte er nur: Das ist ja alles kompliziert!

Recht hat er.

Homöopathie bald an der Tankstelle?

Es schwappt – so ist irgendwie mein Eindruck – grade eine Welle der Homöopathie-Kritik durchs Internet und den Blätterwald. Diese Kritik ist nicht gänzlich unberechtigt. Wobei ich bei manchen Kritikern das Gefühl bekomme, daß sie nicht weniger fanatische Scheuklappenträger sind, als viele Homoöpathie Verteidiger. Von Seiten der CDU/CSU kommt jetzt der Vorschlag Homöopathie aus der Apothekenpflicht zu entlassen.
Das halte ich nicht nur für falsch sondern gradezu gefährlich. Weiterlesen