Ausgesperrt

Das ist mir vor vielen Jahren mal passiert, daß ich mich in einem Sonntagsdienst aus meiner eigenen Apotheke ausgesperrt habe.
Es gab für die Apotheke zwei Schlüssel, einen für die Vordertür, der aber nur von innen funktionierte – außen war kein Schloß – und einen für die Hintertür.
Wenn ich auf die Toilette wollte, dann mußte ich die Apotheke verlassen und im Treppenhaus auf das WC gehen. Im Notdienst mußte ich dann immer zusehen, daß ich den Schlüssel für die Hintertür mitnahm, da ich ja alleine war und die Apothekentür nicht offen lassen konnte.
Und es kam wie es nun einmal kommen mußte: ich nahm einen Schlüssel, zog die Tür hinter mir zu und als ich wieder rein wollte, da hatte ich den falschen Schlüssel…..
Zum Glück war noch jemand im Haus, bei dem ich dann telefonieren konnte und ebenso zum Glück war eine Angestellte mit Schlüssel zu Hause und konnte vorbei kommen.
Und bis sie kam stand ich mit den Kunden, die sich so langsam ansammelten vor meiner Tür und durfte jedem Neuankömmling erklären, daß wir auf den Schlüssel warten. Alle waren netterweise sehr verständnisvoll und haben es mit Humor genommen. Als meine Angestellte mit dem Schlüssel da war und wir rein konnten haben wir dann auch die Tür aufgemacht und alle zu zweit schnell bedient.
Danach habe ich jedesmal, wenn ich raus mußte GENAU!! nachgesehen ob ich auch wirklich den richtigen Schlüssel dabei habe.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s