Urlaub

Ich habe zwei Wochen frei, und beginne die mal mit einer Phyto-Fortbildung über zwei Tage im schönen Heidelberg.
Ich freu mich schon!

Advertisements

Das haben wir nicht

Es kommt zu uns seit mehreren Wochen immer wieder ein recht ungepflegter, älterer Mann, Grieche, der auch nicht gut Deutsch spricht und will Pflaster für sein Stoma kaufen. Wir haben ihm immer und immer wieder gesagt, daß wir das nicht führen und daß er ins Sanitätshaus gehen muß. Eine Kollegin, die griechisch kann, hat es ihm auch auf griechisch gesagt und erklärt, wo das Sanitätshaus ist.
Es hilft nicht, er kommt immer wieder und wenn wir sagen: „Das haben wir nicht.“ Fragt er: „Warum?“
„Weil wir das nicht führen. Sie müssen zum Sanitätshaus.“
Er. „Wo ist das?“
Heute war er wieder da und ich habe echt überlegt, ob ich im Sanitätshaus anrufe und frage, ob der jemals bei ihnen auftaucht, und was sie mit ihm machen. Vielleicht sagen die ihm, er müsse in die Apotheke?

Dreist – aber ehrlich

Unsere PTA-Praktikantin holte mich zu einer Kundin dazu, die ein grünes Rezept über Deumavan Creme hatte – der Typ Kunde, der schon sagt: „Wenn Sie es nicht da haben, dann geh ich woanders hin.“, bevor man überhaupt eine Chance hatte das Rezept einzugeben, geschweige denn nach zusehen, ob man das Gewünschte vorrätig hat. Weiterlesen

Andere Apotheken – andere Sitten?

Heute war ich zu meinem wöchentlichen Besuch bei meiner Mutter und wir mußten auch in die Apotheke, weil ihr MEdikamente ausgingen.
Ich habe erstaunt festgestellt, daß sie für ihre verschreibungspflichtigen Arzneimittel Rabattpunkte bekam.
Sie ist Privatpatient, zahlt also ihre Rechnung komplett selber und bekommt es dann von ihrer Kasse erstattet. Die Apotheke muß also selber keinen Kassenrabatt abführen, wie bei den gesetzlichen, aber so ganz koscher ist das nicht.