Das ist alles nur gefälscht

Gefälschte Rezepte sind immer wieder ein Thema. Bei uns scheinen sogar grade besonders viele im Umlauf zu sein, so viele, daß uns schon die Polizei anrief und warnte und um Mithilfe bat. Erkenne ich immer ein gefälschtes Rezept? Und woran denn bitte (ganz unschuldige Frage aus anonymer Quelle).Woran ich sie erkennen kann, werde ich sicher nicht erzählen. Was uns dabei hilft, ist daß es inzwischen so viele Vorschriften gibt, daß ja sogar die Profis, sprich Arztpraxen, mit dem richtigen Ausstellen eines Rezeptes Schwierigkeiten haben.

Dann ist es natürlich  die Verordnung selber, die mich schon mal hellhörig reden läßt. Die Liste der verdächtigen Arzneimittel ist nicht so lang, und wenn etwas davon auf einem Rezept von einem Doktor steht, der wenig Anlaß hat derartiges zu verordnen, dann spitze ich die metaphorischen Ohren noch mehr.

Tatsache ist, daß die Fälschungen immer besser werden. Das ist auch dem blöden Umstand gewidmet, daß es wohl immer noch genug Praxen gibt, die ihre Rezeptblankos frei zugänglich für die Patienten aufbewahren. Ich habe das selber in mindestens zwei Praxen erlebt. Da ist die Druckstation für die Rezepte und Überweisungen etc. im Gang in dem die Patienten warten. Das ist eine Einladung zum Diebstahl.  Hier also eine inständige Bitte an alle mitlesenden Ärzte und MFAs: es mag für Euch sehr praktisch sein, aber für die Junkies auch. Überdenkt mal dies Arrangement. Und Ihr könnt nicht wissen, welcher Eurer Patienten in solchen Kreisen unterwegs ist.

Einen Fall kann ich erzählen: ich bekam ein Privatrezept das mich stutzig machte. Der Rezeptkopf war soweit ok, nur war die Postleitzahl noch vierstellig – das ist seit über zwanzig Jahren passe – die Ärztin nicht online auffindbar. Ein Anruf bei einer Apotheke in dem Ort, in dem die Praxis sein sollte, ergab, daß keiner der Mitarbeiter (ich habe extra nach einer altgedienten Kollegenin gefragt) den Namen auch nur vom Hörensagen kannte. Ich informierte also die Polizei, die den Kunden dann empfing, als er die Bestellung abholen wollte. Der schien das recht gelassen zu nehmen, ich war selber nicht dabei. Jetzt kann es sein, daß das Rezept echt war. Daß die Ärztin seit Jahren im Ruhestand ist aber noch privat behandelt. Aber so etwas läßt sich ja schnell klären, wenn dem denn so ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s